HomeProgramm

Programm

Omer Klein Trio

Datum: Dienstag, 27.05.14
Ort: Gewerbepark-Süd
Uhrzeit: 20.00 Uhr

Omer Klein TrioOmer Klein (p)
Haggai Cohen-Milo (b)
Amir Bresler (dr)

Ob er im New Yorker Blue Note Club spielt oder in der Carnegie Hall, überall reagieren die Zuhörer euphorisch, und die Medien schwärmen vom Talent des Pianisten und Komponisten."

Omer Kleins Musik wurde von der New York Times als "Grenzenlos" und von der Westdeutschen Zeitung als "Erstaunlich" bezeichnet.

Weiterlesen: Omer Klein Trio

New Interpretation of Komeda

Datum: Mittwoch, 28.05.14
Ort: Area 51
Uhrzeit: 20.00 Uhr

New Interpretation of Komeda by Kasia Bortnik
Feat. Adam Pieronczyk, Joachim Mencel

Kasia Bortnik

Kasia Bortnik (voc)
Joachim Mencel (p)
Adam Pieronczyk (sax)

Als Krzystof Komeda gerade auch in Hollywood bekannt geworden war, er hatte die Filmmusik für Polanskis „Rosemary´s Baby“ geschrieben, die für den Golden Globe nominiert wurde, starb er im Alter von 37 Jahren.

Der hünenhafte polnische Schriftsteller Marek Hlasko hatte ihn bei einem Saufgelage hochleben lassen und war dann ausgerutscht. Komeda schlug mit dem Kopf gegen eine Tischkannte und erlag an den Folgen einer Hirnblutung.

Weiterlesen: New Interpretation of Komeda

Gloria Cooper German Quintett

Datum: Mittwoch, 28.05.14
Ort: Area 51
Uhrzeit: ca. 21.30 Uhr

"The Transatlantic Jazz Connection"
WDR 3 Mitschnitt

Gloria Cooper German Quintett

Gloria Cooper (piano, vocals)
Heiner Wiberny (sax)
Klaus Osterloh (trp)
Jochen Schaal (bass)
Marcel Wasserfuhr (drums)

Freuen Sie sich auf ein Gastspiel dieses Quintetts, das es mit Sicherheit vermag, die Zuhörer mit der Eleganz und Leichtigkeit des amerikanischen Mainstream in ihren Bann zu ziehen.

Weiterlesen: Gloria Cooper German Quintett

JugendJazzOrchester NRW

Datum: Donnerstag, 29.05.14
Ort: HausHorst, Jazz im Park
Uhrzeit: 15.00 Uhr

JugendJazzOrchester

Das JugendJazzOrchester NRW (JJO NRW) besteht seit 1975. Nordrhein-Westfalen war das erste Bundesland, das mit Unterstützung seines damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau ein Landesjugendjazzorchester einrichtete und förderte. Viele ehemalige Mitglieder dieses Landesensembles spielen heute in etablierten Orchestern, darunter die Big Bands des Westdeutschen und des Norddeutschen Rundfunks.

Weiterlesen: JugendJazzOrchester NRW

Matthias Strucken « Milt Jackson Project »

Datum: Donnerstag, 29.05.14
Ort: HausHorst Jazz im Park
Uhrzeit: ca. 17.00 Uhr

Milt Jackson Project

Matthias Strucken (Vibes)
Martin Sasse (Piano)
Matthias Nowak (Kontrabass)
Leif Battermann (Drums)

Milt Jackson Project (MJP) - so heißt eine neue Formation, mit der sich der Vibraphonist Matthias Strucken seinem musikalischen Idol zuwendet: dem legendären Jazz-Vibraphonisten Milt Jackson, der als Mitbegründer des Modern Jazz Quartetts (MJQ) berühmt wurde.

Weiterlesen: Matthias Strucken « Milt Jackson Project »

Elisabeth Lohninger & Phishbacher

Datum: Donnerstag, 29.05.14
Ort: Gottschalksmühle
Uhrzeit: 19.30 Uhr

Elisabeth Lohninger & Phishbacher

Elisabeth Lohninger (voc)
Walter Fischbacher (p)
Goran Vujic (b)
Ulf Stricker (dr)

Die Sängerin Elisabeth Lohninger mit Phishbacher, einem Trio um den Pianisten Walter Fischbacher.  Die Wahl-New Yorkerin präsentiert ein Set emotionsgeladener Lieder. Ihre neuen Tracks „Hold On“,  eine Ode an das Durchhaltevermögen, und “In the Beginning”, gewidmet all jenen, die durch die Höhen und Tiefen einer langjährigen Beziehung gehen, werden mit solidem Groove und Coolness verphishbachert. Mit dabei sind der Bassist Goran Vujic sowie der Drummer Ulf Stricker.

Weiterlesen: Elisabeth Lohninger & Phishbacher

Frank Sichmann Trio

Datum: Freitag, 30.05.14
Ort: QQTec
Uhrzeit: 19.00 Uhr

WDR 3 Mitschnitt

Frank Sichmann Trio

Frank Sichmann (guit)
Stefan Rademacher (bass)
Harald Ingenhag (drums)

Gemeinsam mit dem renommierten Bassisten Stefan Rademacher (spielte u.a. mit Billy Cobham, George Duke, Randy Brecker) und dem Schlagzeuger Harald Ingenhag (spielte u.a. in dem Trio Cattleya) präsentiert der seit über 20 Jahren an den Musikhochschulen in Arnheim und Essen/Folkwang lehrende Jazz-Gitarrist die Songs der aktuellen CD „Talking Horizon“.

Weiterlesen: Frank Sichmann Trio

Schickentanz 4

feat. M. Nadolny
Datum: Freitag, 30.05.14

Ort: QQTec
Uhrzeit: ca. 21.00 Uhr

wdr3-logo Mitschnitt

Schickentanz4

Andreas Schickentanz Posaune
Matthias Nadolny Tenorsaxophone
Johannes Behr Gitarre
Matthias Nowak Bass

Ihr Debut erlebte diese Formation auf dem diesjährigen Winterjazz Festival im Kölner Stadtgarten. Mit dem Dortmunder Saxophonisten Matthias Nadolny verbindet Andreas Schickentanz eine jahrzehntelange Zusammenarbeit. Er gehört zu den eigenständigsten und profiliertesten Tenoristen in Europa (und ist Gast auf der Schickentanz Debut-CD Flat earth news, Mr.D.Music)

Weiterlesen: Schickentanz 4

Electric Dog

Datum: Freitag, 30.05.14
Ort: Blue Note
Uhrzeit: 22.30 Uhr

Electric Dog

Axel Fischbacher - Gitarre  
Jürgen Dahmen - Fender Rhodes
Claus Fischer - Bass   
Steve Grant - Schlagzeug

THE ELECTRIC DOG ALLSTARS sind eine Jam Band. In der Tradition z.B. von Musikern wie Medeski, Martin & Woods, werden viele Komponenten der Musik spontan auf der Bühne erfunden. "Sofortkomponieren" ganzer Passagen gehört zur Spielweise der Band ebenso wie tanzbare Grooves und das das offene, risikofreudige „Spielen mit  Stücken“ also den Kompositionen, die den anderen Bestandteil des Programmes darstellen. Diese werden im Lauf jedes Konzertes ständig neu gestaltet, so daß sie nie "routiniert" abgespult werden. Die Konzerte der Band sind als Erlebnis schlicht und ergreifen ECHT und PUR ohne auch nur den geringsten Bezug zu den gleichnamigen Bands zu haben. Hier gibt es keinen auswendig gelernten Kram, der sich als Improvisation tarnt.

Weiterlesen: Electric Dog

Camila Meza Quartet

Datum: Samstag, 31.05.14
Ort: Stadthalle
Uhrzeit: 19.30 Uhr

WDR 3 Mitschnitt

Camila Meza

Camila Meza, guit, voc
Helen Sung,  piano
Hans Glawischnig,  bass
Clarence Penn, drums 

Tief in der Jazztradition verwurzelt, beeinflusst durch die Volkstraditionen ihres Heimatkontinents, und mit einem sensiblen Ohr für zeitgenössische Trends ausgestattet, hat Camila einen Weg gefunden alle ihre Identitäten in ihrer Musik zum Ausdruck zu bringen. So singt sie auf Englisch, Portugiesisch und ihrer Muttersprache Spanisch.

Ihr Repertoire umfasst ihre eigenen Kompositionen und Songs, Interpretationen amerikanischer und lateinamerikanischer Standards, als auch Adaptionen populärer Musik. "Jazz ist zu einer universellen Sprache geworden, dessen Freiheit, Spontaneität und kommunikativen Möglichkeiten ich am anziehendsten finde", sagt sie.

Weiterlesen: Camila Meza Quartet

Trilok Gurtu Quartet

Datum: Samstag, 31.05.14
Ort: Stadthalle
Uhrzeit: ca. 21.00 Uhr

WDR 3 Mitschnitt

Trilok Gurtu

Trilok Gurtu (perc/voc)
Frederik Köster (trp)
Jesse Milliner (p,keyb)
Jonathan Ihlenfeld Cuniado (b)

Percussionlegende Trilok Gurtu präsentiert mit seinem Quartett eine Hommage an den großen Jazztrompeter und seinen Mentor, dem 1995 verstorbenen Don Cherry. Er war es, der in der ersten Hälfte der 70er Jahre den damals noch jungen, frisch aus seiner Heimat Indien nach Europa gereisten Percussionisten dazu ermunterte, seiner Vision einer intuitiven, gleichermaßen weltoffenen wie der Welt zugewandten Musik zu folgen und diese zu verwirklichen. Für Gurtu bedeutet Jazz eine Haltung, die es ihm ermöglicht, Gattungsgrenzen zu überwinden und die – auch emotionale – Quintessenz seiner Musik herauszuarbeiten: Jazz als universelle Sprache, die aller verschiedener Dialekte zum Trotz überall auf der Welt verstanden und gesprochen wird. Mit seiner Band gräbt er sich in die Geschichte der swingenden Musik der USA und spielt Stücke von stilbildenden Trompetern, die längst im Kanon des Jazz zu finden sind.

Weiterlesen: Trilok Gurtu Quartet

Torsten Goods

Datum: Samstag, 31.05.14
Ort: Stadthalle
Uhrzeit: ca. 22.30 Uhr

Torsten Goods

Torsten Goods - guitar, vocals
Harunobu Tsuchida - piano, keys
Christian von Kaphengst - bass
Jost Nickel - drums

Um ca. 22.30 Uhr grooved es dann im Foyer: Der funkige Gitarrist und Sänger Torsten Goods präsentiert sein Programm "Love Comes To Town”. Ist er ein virtuoser Gitarrist, „der so flink wie George Benson in die Gitarrensaiten greifen kann“ (Die Welt), ein Sänger und Entertainer ganz in der Tradition der berühmten Crooner wie Harry Connick Jr. oder ein begnadeter Songwriter? Finden Sie’s heraus !!

Weiterlesen: Torsten Goods

Thomas Siffling Trio

Datum: Sonntag, 01.06.14
Ort: Park der Capio Klinik
Uhrzeit: ab 14.00 Uhr

Thomas Siffling Trio

Thomas Siffling (trp,flgh,electronics,)
Jens Loh (b, electronics)
Markus Faller (dr/perc)

Das Thomas Siffling Trio spielt eine Mischung aus akustischem und elektronischem Jazz mit kammermusikalischen Anklängen. Stücke wie z.B Leonard Cohens „Halleluja“ oder Sifflings „Reflective“ glänzen durch eine wunderbare Melodieführung, Transparenz und Tiefgang.

Diese Songs, die durch die ungewöhnliche Besetzung - Kontrabass, Schlagzeug/Percussion, Trompete - eine ganz eigene Klangwelt erzeugen, lassen den Hörer erkennen, wie vielseitig und variabel Musik ohne Akkordinstrument klingen kann. Durch den gezielten Einsatz von Elektronik wird diese Klangwelt noch verstärkt und erhält zudem einen „zeitgemäßen“ und „jugendlichen“ Touch.

Weiterlesen: Thomas Siffling Trio

Hammond Eggs Trio feat. Bob Mintzer

Datum: Sonntag, 01.06.14
Ort: Park der Capio Klinik
Uhrzeit: ca. 15.30 Uhr

Hammond Eggs

Bob Mintzer (sax)
Jermaine Landsberger (org)
Paulo Morello (guit)
Christoph Huber (dr)

Mit ungeraden Taktarten, sich überlappenden Rhythmen und der Begegnung von Jazz-Improvisationen mit der rhythmischen Intensität des Rock und der Hitze des Funk holt Jermaine den legendären Sound der Hammond-B3-Gitarren-Besetzung in den Jazz der Gegenwart. Special Guest ist der amerikanische Saxofonstar Bob Mintzer, einer der gefragtesten US Jazzmusiker.

Weiterlesen: Hammond Eggs Trio feat. Bob Mintzer

Rose Hip

Datum: Sonntag, 01.06.14
Ort: Park der Capio Klinik
Uhrzeit: ca. 17.00 Uhr

Christiane Hagedorn

Christiane Hagedorn (voc, comp, lyrik)
Alex Morsey (b, sous, arr)
Christian Hammer (guit)
Martin Scholz (org, mel, cor)
Christian Schoenefeldt (dr, perc)

ROSE HIP präsentieren die Songs ihrer neuen CD "Appetite": bittersüße Geschichten aus der Feder ihrer Sängerin, genauer: aus dem Fundus ihrer Erlebnisse und Phantasien, englisch gesungen mit einer Stimme zwischen rauchiger Tiefe und glasklarer Höhe, inmitten einer Gruppe von vier furios aufspielenden Musikern, die jedem der Songs eine eigene Farbe geben, verspielt, melancholisch, zart oder kraftvoll.

Weiterlesen: Rose Hip

Jörg Siebenhaar / Thomas Hanz

Datum: Sonntag, 01.06.14
Ort: Wilhelm Fabry Museum
Uhrzeit: ca. 18.30 Uhr

Thomas Hanz und Jörg Siebenhaar

Thomas Hanz (guit)
Jörg Siebenhaar (akk)

Das Duo, Thomas Hanz und Jörg Siebenhaar, findet unter dem Titel „Loro“ eine feine Balance zwischen Tango Nuevo, südamerikanischer Folklore, Flamenco, eigenen Kompositionen und Improvisationskunst, mit dem Motto Emotion, Faszination, Innovation.

Weiterlesen: Jörg Siebenhaar / Thomas Hanz

Wer ist online

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Jazztage 2015

20. Hildener Jazztage 2015

Countdown

20. Hildener Jazztage 2015

02.06.2015 - 20:00 Uhr

Seit

Go to top